Eintritt nur mit Mund-Nase-Schutz…

ansonsten dürfen wir Sie nicht hereinlassen und wir werden Sie nicht hereinlassen. Nicht, weil wir nicht möchten, sondern, weil wir nicht dürfen. Während bisher alle unsere Kunden von selbst so verantwortungsvoll gewesen waren (Danke, Danke, Danke!), muß ich mir trotzdem etwas von der Seele schreiben. Sind die ganzen Geschäfte nicht schon genug durch die Vorschriften und Einschränkungen gebeutelt (auch wir kämpfen ständig mit Engpässen bei den Lieferanten), nein, der Staat kontrolliert auch fleißig, daß diese Vorschriften eingehalten werden. Dafür habe ich ja noch ein gewisses Verständnis. Jedoch hört dieses bei mir in dem Moment auf, wenn Kontrolleure aktiv versuchen, durch Ausreden wie “Ich habe die Maske im Auto vergessen!” die Gutmütigkeit des Personals auszunutzen und damit Fehler herbeizuprovozieren. Liebe Politiker, liebe Kontrolleure: Wir als Geschäfte und als Kunden finanzieren Euch bereits. Wir halten trotz allem das Land so gut es geht am Laufen. Mit solchen fiesen Tricks zeigt Ihr uns, daß wir für Euch nur Zahl- und Stimmvieh sind. Ihr wollt wiedergewählt werden, dann benehmt Euch auch und pfeift Eure Kontrolleure zurück.

Hinweis zu den Öffnungszeiten

Liebe Kunden,

nein, lieber: Liebe Freunde, die Ihr mir die Treue gehalten habt, obwohl ich meine Werkstatt für längere Zeit schließen musste und leider auch weiterhin muß – ich bin sehr gerührt und Euch dankbar. Die Zeit ist leider weiterhin schwierig und heute habe ich erfahren, daß ich die nächsten Wochen – vermutlich bis Sommer – in der Schule weitaus mehr als normal üblich gebraucht werde. Ich werde für telefonischen Rat weiter zur Verfügung stehen und auch das Wachs kann weiterhin bei mir gekauft werden, aber es ist mir nicht möglich, Reparaturen anzunehmen, da sie viel zu lange stehen würden. Meine Kolleginnen und Kollegen, die in Vollzeit in ihrer Werkstatt stehen, helfen Euch aber gerne weiter.

Euer Andreas von der Akkordeonwerkstatt