Ja ist denn scho bald Weihnachten?

„Nein, ist es noch nicht, ABER SCHON BALD!“ sagt Lehrer Schertel zu seinen Lesern. Wir und unsere Kollegen im ganzen Land haben es in den letzten Jahren immer wieder erlebt, daß dem Opa zu Weihnachten einfällt, daß er ja ein paar Liedchen auf dem Akkordeon spielen könnte, wenn die Enkel zu Besuch kommen. Und dann geht da plötzlich etwas nicht. Und so klingelt beim Meister Schertel am 24.12. um 14 Uhr das Telefon in der Hoffnung auf kurzfristige Rettung… Oder es fällt am 1. Weihnachtsfeiertag ein, daß man die längst fällige Reparatur ankündigen könnte… Ähm… NEIN. Bitte testen Sie jetzt schon Ihre Quetschkommode, ob alles geht und melden Sie sich jetzt noch beim Reparateur Ihres Vertrauens an. In Hochzeiten gibt es bei den gefragten Reparateuren für Überholungen (also sehr große Reparaturen) Wartezeiten bis 6 Monate. Planen Sie also bitte rechtzeitig, wenn Sie nicht erst zu Ostern wieder spielen wollen.

Und für alle, die nach der Wahl auf den Blackout warten: Wenn Strom und Heizung ausfallen, somit der Fernseher, das Radio und das Internet schweigt, dann lässt sich die Zeit mit Musizieren beim Kerzenschein besser überbrücken.

Und zur 1-2-3-G-Regel noch ein Wort. Wir führen die 4-G-Regel ein: GESUND! Wir gehen davon aus, daß Sie so klug sind und zu Hause bleiben, wenn Sie krank sind (egal, ob der Grund Schnupfen, Husten oder Schwiegereltern ist). Ein Zusenden Ihres Lieblings mit sicheren Dienstleistern oder Kurier ist ja auch möglich. Zudem, wenn Sie uns im Vorfeld eine Email mit einem Bild (vom Instrument natürlich, da wir Sie ja nicht reparieren müssen) schicken, können wir schon grob die Kosten sowie die Machbarkeit und bei besonders schwerwiegenden Fällen auch die Sinnhaftigkeit der Unternehmung einschätzen.

In diesem Sinne genießen Sie noch den schönen Herbst… Weihnachten ist schneller da, als Sie denken.

Ihre Akkordeonwerkstatt